Innere Haltung – äußerliche Präsenz durch Methoden des Schauspieltrainings

Präsenztraining für Pädagog*innen durch Methoden des Schauspieltrainings, Körperarbeit und Elemente der Gestalttherapie.
Spielgefährt*in, Improvisationsgenie, Bildungsbegleiter*in, Führungskraft,
Organisationstalent, Pfleger*in, Zuhörer*in, Sprachförderkraft, Entwicklungsbegleiter*in
Mitspieler*in, das alles und noch viel mehr sind Pädagog*innen in Kita, Hort und anderswo.

Ziel: Damit Du diesen Aufgaben gerecht werden kannst, musst du Qualitäten an dir selbst wahrnehmen, deine eigene Stimme hören und so auch von Anderen wahrgenommen, gehört werden.

Im Seminar erleben die Teilnehmer*innen durch Methoden des Schauspieltrainings, wie die eigene Präsenz geschult und verbessert werden kann.
Die Methoden werden intensiv geprobt und in den Alltag übertragen.

Du erfährst:

Inneren Kompetenzen nach außen sichtbar zu zeigen.
Sich in einen gelassenen, selbstsicheren Zustand zu versetzen.
Achtsam mit eigenen Ressourcen zu sein
Die innere Stimme zu hören
Im Gruppenraum präsent zu sein
Deine Stärken zu stärken.
Authentisch zu sein.
Zusammenhang von Selbstverantwortung und Wahlfreiheit.
Mit Herausforderungen und Stress bewusst umzugehen.
Ein Bewusstsein für körpersprachlichen Ausdruck: Stand, Bewegung, Gestik, Mimik.
Gesprächsführung mit Eltern
Mit deiner kraftvollen, sicheren, authentischen Stimmlage umzugehen.
Dein klar definiertes Spielfeld zu kennen.
Inseln der Ruhe im Berufsalltag zu gestalten
Kontakt zu halten, wie werde ich im Raum wahrgenommen?
Dein Anliegen verständlich und zielgerichtet auszudrücken.
Kernbotschaften und Impulse zu senden.
Eigene Wünsche zu visualisieren.

Die erfahrenen und erprobten Lehrinhalte werden in den Berufsalltag integriert,
indem wir Alltagsszenen spielen uns konkrete, prüfbare Aufgaben stellen und den
Transfer in den Berufsalltag als persönliches Ziel formulieren.